Bekenntnis


„Thou shalt not worship pop idols or follow lost prophets!“

Vergib mir – ich habe gesündigt!

Mein absoluter Lieblingssatz:

„Thou shalt not use poetry, art or music to get into girls pants……use it to get into their heads“

Beim Besuch der Ringbahnlesung in der letzten Woche hatte ich den aus einem völlig wirren Manuskript lesenden Herrn Waldhauser (angetan mit einem weißen Muskelshirt) durchaus im Verdacht, gegen dieses Verbot zu verstoßen. Vermutlich will er aber in Hosen und Köpfe…

Auf jeden Fall wollen wir alle Besserung geloben und uns an das wichtigste Gebot von Scroobius Pip halten:

„Thou shalt think for yourselves!“

Hoffentlich hat ER auch selbst gedacht, als er das beim guten alten Immanuel Kant abschrieb.

So oder so: ich stehe total auf dieses Video.

Advertisements

7 Antworten

  1. Super Zitat, das mit der Hose und dem Kopf!
    Sapere aude! Sapere aude! Auf diese Typen fallen wir beide doch schon lange nicht mehr rein. Bildung macht zwar sexy, rettet aber über kein Testosterondefizit hinweg!
    Weißt Du noch, wie mich ein langhaariger Freak in der Mensa festhielt, um mir ein selbst verfasstes Gedicht vorzulesen? Oder wie mir Nummer Fünf auf der Gitarre ein Lied zudichtete? Ganz zu schweigen vom Über-Ex, der sich heute mit der Genie-Masche Zugriff aufs Mieder von 20-jährigen Gören verschafft und mir zum Schluss einreden wollte, dass meine Musenhafte Anziehungskraft nur von kurzer Dauer sei.
    Nee, nee, da setze ich lieber auf nen kurzen Rock, als auf einen Jambus, um zu verführen. Im Kopf wird nicht geliebt! Ich plädiere für mehr Realität: Körperbau statt Satzbau!
    Ade vom See – selber Künschtlerin Chloe.

  2. Ja – ich erinnere mich an viele weitere Episoden, kannst du dich an den Typen erinnern, der mir ein Bildchen gemalt und es in einer Origamiblume versteckt im Hörsaal überreicht hat? Die Liste der derart zweckorientierten Kunst von Männern ist wohl unendlich. Neben den genannten Blindgängern stehen wohl auch ein paar Großtaten darauf. Aber Körperbau statt Satzbau? – Nein – das muss sich doch nicht ausschließen – schwer zu beantworten allerdings was wäre, wenn man sich entscheiden müsste…ist das jetzt schon weiblicher Machismo?
    Ich bin definitiv für beides und in einem Punkt muss ich dir ganz entschieden widersprechen:
    Liebe findet durchaus im Kopf statt – zum Glück nicht nur – aber auch!

  3. Chloe chlaubt natürlich auch daran, dass Liebe im Kopf stattfindet! Aber das „sich in jemanden verlieben“ sollte vor allem ab einem gewissen Punkt auch körperlich vonstatten gehen. Sonst schmachtet man der wortgewandten, intellektuellen Internetbekanntschaft hinterher, um nach nur fünf Minuten zu erkennen, dass man sich nicht riechen kann. Projektionen sind zwar schön, führen aber oft nur zu geplatzten Kopfgeburten. Du weißt ja, wie das so mit der Nase ist.. haha!

    Und wahrscheinlich läuft das auch so bei den Mädels, die auf solche Typen reinfallen: Statt ihren Gefühlen etwas Gutes zu tun, tun sie es zumeist fürs Ego. Wertet ja ganz schön auf, mit nem Genie zusammen zu sein (Fußballerfrauensyndrom auf Akademikerniveau). Da nimmt man auch mal ne Glatze oder dreißig Kilo Übergewicht in Kauf. Zum Glück kann mir so etwas nie passieren! Für so ein Opfer ist mein Ego zu groß. Dann sterbe ich lieber an der Seite keines berühmten Mannes. Okay, es ist Freitag. Für philosophische Grunddebatten ist mein Gehirn schon zu verbraucht. Machen wir daraus beizeiten einen gesonderten Blog-Eintrag. Dennoch bin ich auf Dein Konter aus der Hauptstadt gespannt! Maya maynt…

  4. Da fällt mir ein ganz klassischer Konter ein:

    Liegt alles im Auge der Betrachterin – Glatze kann schließlich ganz sexy sein…

    Außerdem Ego und Gefühle – sind das wirklich zwei verschiedene Sachen? Gehören die nicht vielmehr zusammen und bedingen einander?

  5. Seit wann nimmst Du Nerds in Schutz? Anscheinend spielen wir jetzt guter Cop / böser Cop. So gleichen sie sich aus: Nord und Süd! Maya und Chloe!

    „Liegt alles im Auge der Betrachterin“ wäre aber zum letzten Kommentar zu „Erkenntnis“ auch ein lustiger Konter gewesen.

  6. Nerds in Schutz nehmen? ICH? Ja wann denn, wo denn, wie denn soll ich das getan haben?
    So gesehen hat sich das auch mit dem Cop sein erledigt- egal ob gut (Wäre ich die Gute? Wahrscheinlich ja!) oder böse…außerdem brauchen wir in Berlin eh keine Cops mehr, wir haben nämlich Moabit Vice!
    Die halten hier die Straßen sauber…

  7. […] im Verdacht, gegen dieses Verbot zu verstoßen. Vermutlich will er aber in Hosen und Köpfe… SpreeSee Posted by mek on August 31st, 2008 | Filed in allgemein, blog, etc, pic […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s