Spreesee trauert um Helmut Kindler


Der Erfinder eines unserer Standardnachschlagewerke ist tot!

Was wären wir ohne Dr. Sommer, Foto-Lovestories oder engagierte Beiträge zu allen Mainstream-Popstars unserer Jugend wohl geworden? Auch die innovative Subkultur wurde in diesem Fachorgan für Jugendlichkeit besprochen. Ich kann mich noch genau erinnern, wie peinlich man versuchte, selbst Grunge werbetauglich zu präsentieren und damit noch die Verkäufe einiger Anzeigenkunden anzuheizen. Hat eigentlich irgendjemand damals ernsthaft dieses Haargel gekauft, das den ungepflegten Look versprach ohne aufs Waschen verzichten zu müssen? Genau um solche Themen ging es ja Nirvana eigentlich. Tja – lang lang ists her und die BRAVO ist natürlich längst ihrem Gründer entwachsen und kann ihr Unwesen weiter treiben.

Kindler starb am Montag in Küsnacht bei Zürich, nicht zu verwechseln mit Küssnacht – dort führt bekanntlich kein anderer Weg hin, als der durch eine Hohle Gasse. Woher ich das weiß, das kann man im anderen kleinen Nebenprojekt des Verlegers nachlesen, Kindlers Literaturlexikon.

Ach Chloe – lang lang ists ebenfalls her, dass wir gemeinsam die dicken Bände mit der goldenen Schrift stemmten um Erstinformationen über Simplicissimus, A rebours oder Lenz‘ Die Soldaten zu sammeln. Hier im verarmten Berlin müssen leider oft die profanen grauen dtv-Bände herhalten.

Advertisements

6 Antworten

  1. Ich weiß nicht, was soll es bedeuten,
    dass ich so traurig bin
    ein Kindler aus alten Zeiten
    der kommt mir nicht aus dem Sinn
    Die Bib war leise und sonderbar
    und schnell kopierten wir
    vor dem nächsten Seminar
    die Lesepflichtlektür

    Die schönsten Jungfrauen sitzen
    auf der Liegeweise wunderbar
    ihre schillernden Augen blitzen
    über den Text von Derrida
    Sie eruieren ihr Wissen
    Und lachen stets dabei
    Ist das Referat auch beschissen
    mit Maya geht es schnell vorbei

  2. This one MADE MY DAY!!!
    Dir gebührt der Lorbeerkranz bei jedem Dichterinnen-Wettstreit – deine Lyrik ist besser als die von Sappho und lustiger.
    Mit der „Loreley reloaded“ hast du mir gleichzeitig die Tränen über Kindler weggewischt, mich zum Lachen gebracht und noch mehr Nostalgie geweckt (die erste Klausur)! Solche Komplexität an Gefühlen können nur große Meisterinnen bei der pragmatischen Maya erzeugen – DANKE!

  3. Haha… danke für den Link, hab gleich mal das Stellungsquiz gemacht, um zu sehen, ob ich soviel weiß wie die ganzen jungen Hühner…. 😉 Hmm, Frage 22 hab ich falsch beantwortet. musste ich gerade feststellen.

  4. Und zum Glück ist hinter der bedeutungsvollen Lyrik und meinem Kommentar noch ein Text von Maya, so ist der Bruch vielleicht nicht soo schlimm 😉

  5. […] Schlagzeile wert ist, während der Verlust unseres werten dahingeschiedenen Kindlers – der mayachloe’sche Literaturziehvater – klang- und sanglos an dieser Welt […]

  6. […] in 27. September 2008 von mayavonderspree Verluste über Verluste – der Sensenmann geht um, erst Kindler, dann Dörflein und jetzt der atemberaubende Paul Newman. Sein Anblick in “Die Katze auf dem […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s