Lederhose meets Eierschale


Jetzt muss ich doch aus einem Kommentar zum Dirndl-Diskurs gleich einen neuen Blog-Eintrag machen. Maya, Die „Lederhosen-Saga“? Das ist völlig an meiner Jugend vorbei gegangen! Das Stück Kultur kannte ich leider – so wie das Märchen von den Sieben Schwaben – bisher nicht.
Siehst Du, hier versagten meine Eltern in der ur-deutschen Erziehung völlig. Stattdessen musste ich in der Sonntagsschule patriotische Verse auf mein Vaterland rezitieren. Gesungen wurde auch andauernd! Anbei eines der Lieder, das mir auf ewig in Erinnerung geblieben ist: Oj Kosovo, Nana Ime!

Dein Migrations-Neid kannst Du aber getrost stecken lassen, da ich immer noch eifersüchtig darauf bin, dass Du mir weiterhin dank Deiner Großmutter um etliche Heinz Rühmann-Schlager voraus bist… heul. Diese Bildungslücken schmerzen! Erst heute, nachdem auch Du in Kindheitserinnerung schwelgtest, kam ich auf den Reim:

Ja – Geschlechter kommen, Geschlechter gehen,
Hirschlederne Reithosen bleiben bestehen.

Bilder von mir im Dirndl dürfte sogar die Isarpiratin noch haben. Soweit ich mich erinnern kann, hatte ich das zur Einschulung unserer jüngeren Geschwister an. Aber Maya, Dein Vater hatte absolut Recht! Wenn, dann müssen die Mädels keck männliche Trachten tragen. Mein größtes albanisches Idol war eh eine Frau, die sich nach dem Tod ihres Vaters als älteste Tochter im Haus ihre Haare abschnitt und in männlicher Loden-Tracht das Familienoberhaupt übernahm! Ich scann Dir irgendwann mal ein Bild ein.

Die albanischen Trachten fand ich im Übrigen noch cooler als die deutschen. Auf Folklore-Konzerten wie diesen wurde ich als Kind ohne Ende geschleppt. Bis heute frage ich mich immer noch, warum die Jungs Eierschalen auf dem Kopf tragen.

Advertisements

6 Antworten

  1. Hilfe – dass Spreesee jetzt zum Skipetaren-Folk-Blog avanciert ist, überrascht mich nun doch. So war das aber nicht besprochen. Du weißt doch wie ich unter meinem Migrations-Defizit leide! Besonders wenn ich jetzt diese Videos sehe, kann ich meine Augen nicht davor verschließen, auch härtestes Training wird mich nie so weit bringen. Beim ersten Video musste ich lauthals lachen, der Anblick von Schusswaffen und patriotisch tätowierten Oberarmen sowie Waden wird mich wohl niemals in Verzückung versetzen.
    Zum zweiten Video kann ich nur sagen, dass meine „Kinderstar am Kleintheater“-Karriere ein frühzeitiges Ende fand, weil mir das Hacke-Spitze-Hacke-Spitze und im-Kreis-Laufen beim Folkloretanz schon immer gähnend langweilig vorkam (Ballettstunden habe ich geliebt, Text lernen war kein Problem aber diese elenden Volkstänze…)
    Kurz und gut, meine weichgespülte mitteleuropäische Sozialisation entlarvt die ganze Dekadenz der westlichen Welt – während du martialische Kampfesszenen und theatralische Gesänge verfolgtest, beschäftigten mich die feudale Reiterei (hirschlederne Reithosen) und der kleine Mann als Herzensbrecher.

  2. Hey, Maya!
    Es schlagen zwei Herzen in meiner Brust (naja, vor allem auf die Kindheit bezogen)! Erwarte nicht, dass ich im Blog das albanische Blut ausblende. Aber das soll es auch vorerst aus der Illyrer-Front gewesen sein.
    Nun berichte ich wieder mehr vom See. Am Wochenende (mein letztes unter Dreißig! Danach darf ich endlich auf die Ü-30-Feten in den hiesigen Scheunen!) wird es wieder rural komisch.
    Tung
    Chloe

  3. […] die Zweite Veröffentlicht in 26. September 2008 von mayavonderspree Das kann ich nicht ohne Videokommentar lassen – die Textantwort reicht da einfach nicht mehr aus. Chloe […]

  4. Da muss ich jetzt enttäuscht zugeben, von der Einschulung unserer jüngeren Geschwister keine Fotos zu besitzen. Kann aber eine diesbezügliche Anfrage an meinen ebenfalls unmigrierten, dafür damals wie heute begeistert hobbyfotografierenden Vater weitergeben.

  5. […] im Kosovo, die dieses elaborierte Blutrache-Schachspiel begründen (der gemeine Albaner, Chloe weiß das und den Zuschauern wird es auch noch durch eine Szene im Kulturverein verdeutlicht, greift ganz […]

  6. Hey Maya, bin zufällig in Deinen Blog gestolpert. Albanische Trachten sind ja wirklich nicht schlecht, von den Eierschalen auf dem Kopf mal abgesehen. Nur… haben die heute noch Bedeutung. Wird das auch von jüngeren gerne wieder getragen. Bei der Deutschen Tracht (wenigstens der bayerischen Tracht) ist das so. Minidirndl sind nach wie vor auch von jungen Leugen sehr beliebt und über die neuen Längen der Mididirndl begeistern sich alle Altersgruppen. So jedenfalls unsere Erfahrung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s