Scherzo Scipito – Witzischkeit kennt keine (Geschmacks)Grenzen


Dass die Italiener eine Menge Spaß verstehen war eigentlich schon länger klar, spätestens seit sie den singenden Polit-Entertainer Berlusconi ein drittes Mal zum Chef ihrer Regierung machten. Doch jetzt regt sich selbst in der Heimat der sonnigen Gemüter die schlecht gelaunte Political Correctness.

Dabei – was ist denn groß passiert?  Onkel Silvio, der alte Papagallo und Tollpatsch, hat am neuen US-Präsidenten Obama Eigenschaften gelobt, die er an sich selbst auch schätzt und als Indikator für den politischen Erfolg sieht:

Giovane, bello, bronzato – Jung, schön, gut gebräunt

Wie nett! Was soll denn da die ganze Aufregung? Wer wird sich denn für diesen lahmen Scherz entschuldigen wollen?

Aus dem Heimatland der Machos kommend, hat er natürlich die übliche Taktik drauf, mit der immer alle Proteste glattgebügelt werden: „Wer hier nicht lacht ist humorlos.“

Ich glaube ja nicht an den Scherz. Meine Interpretation ist, dass Berlusconi einfach nur einen alternativen Beitrag zum Thema „Sprachregelung“ geben wollte. Ein Punkt der neben Schmidt & Pocher auch Chloe und Maya schon länger umtreibt. Während die Herren aus dem Ersten sich aber in ihrer Sendung am 6.11.08 auf so sichere Quellen wie den kenianischen Ministerpräsidenten Odinga berufen konnten, sind wir nur auf die eigene Sensibilität angewiesen.

Zur Erinnerung, in der Folge von „Knut beats Kindler“ führten wir folgende Diskussion:

Chloe: Afrikanisch? Dass ich nicht doppelt lache! Wir hatten sogar neulich einen echten Maximal Pigmentierten hier unten bei uns am See, der vorzüglich die Rezepte seiner Ahnen nachgekocht.

Maya: “Maximal Pigmentiert”
– was bitte ist das für ein abscheuliches Neusprech? Political Correctness muss doch nicht bis zur ästhetischen Sprachvergewaltigung gehen. Ich glaube nicht, dass sich das in irgendeiner Form durchsetzen wird.

Schwarz, farbig, Afroamerikaner, maximal pigmentiert, gut gebräunt – eins so gut wie das andere, oder nicht? Unter dem Nacktscanner sehen sowieso alle gleich aus.

(Ja Chloe, ich weiß, das schreit nach einem Poll, aber ich bin noch immer dagegen)

Advertisements

Eine Antwort

  1. […] tatsächlich unser herzallerliebster Rockstar des Jahres, der uns mit Lifting, Frauengeschichten, dummen Scherzen, Gaunereien aller Art und seinem Nebenberuf als italienischer Ministerpräsident stets gut […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s