Facebook-Putsch zum Valentinstag !!!


Über die Exhibitionismuslust auf Netzwerk-Plattformen haben wir uns ja schon öfter aufgeregt. Der angeregte Diskurs im Freundeskreis brüskiert sich nun gerade darüber, wie und ob man seinen Beziehungsstatus auf Facebook angibt und was das wiederum auslöst. Vor allem, wenn andere anfangen, diesen zu kommentieren und somit eine Fährte für den Lebensabschnittsgefährten legen. Mayas Charly ist von all dem Blödsinn genervt. Mayas Troll droht fatal medial Amok zu laufen! Er heckt gerade einen perfiden Plan aus, um all den Schmu und gleich ganz Facebook zu eliminieren. Maya hat er bereits andeuten lassen, dass er Ihr ein virtuelles Geschenk zum Valentinstag schickt. Mit Liebe hat das nichts zu tun: Es ist reiner Hass. Hass gegen die Web 2.0-Infantilisierung.

Charly fordert zum Kampf im Namen der Netzwerklosigkeit auf. Wie das geht? Wir – das Volk! – müssen am Valentinstag massenweise Liebesgrüße senden. Dieser Stresstest soll die Datenbank überhitzen und uns die Unschuld eines ungeschriebenen Profils schenken. Wer macht mit?

Advertisements

2 Antworten

  1. Auf die Gefahr hin, dass das altmodisch klingen mag, aber – warum nicht einfach ganz aus den Netzwerken verschwinden, wenn man eigentlich nicht drin sein will…? Ich zumindest denke mindestens jeden 2. Tag drüber nach. Weiß auch nicht so recht, warum ich’s dennoch nicht mache 😉

  2. […] meines echten Valentins, das virtuelle Präsent war ja – wie du gut erkanntest – nur Teil eines Netzwerkapokalypsen-Wunsches, konnte ich eine bisher unbekannte Seite am Dauer-Nörgler entdecken: in der Erzählung über die […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s