Tessa-Bashing beim Seehasen-Casting


Wie füllt man seinen valentinschen Samstag Nachmittag aus, wenn man sich am Vorabend nicht derart abgefüllt hat, um den Tag alleine verkatert im Bett verbringen zu müssen? Muckie und Chloe ließen sich vom süddeutschen SPON inspirieren und fanden prompt einen mondänen Dreiländereck-Zeitvertreib. Das RTL-Videoclip-Portal Clipfish sucht für seine Internetserie Beach House Darsteller. Ha, da stellten wir uns doch mal nicht so an und – was tut man nicht alles für den BLOG ! – schauten uns das Casting-Treiben im Flughafen Restaurant Hallhuber an!

clipfish-casting

Zuerst brieften wir uns aber selbst über den Inhalt der Sendung:

Im Strandhaus leben ein Extremsportler, ein Model, eine Schauspielerin, ein Musikproduzent, eine Musical Tänzerin und eine Modedesignerin zusammen unter einem Dach. Sie befinden sich alle noch in den Anfängen ihrer Karrieren und haben aber eines gemeinsam: Sie möchten berühmt werden. Das Strandhaus bietet einige Sportarten direkt vor der Haustüre an.

Hä? Was sollen denn all diese Leute – bis auf den Extremsportler natürlich – hier unten am See ernsthaft suchen? Die Musical Tänzerin kann sicher große Karriere im Ravensburger Spieleland als Käpt’n Blaubär machen. Und das Model kommt garantiert ganz groß auf der Tuning World Bodensee Messe in Friedrichshafen raus. Nun gut, der Musikproduzent kann sich immerhin wie Cohen-Solal in TennesSEE vom BodenSEE zu neuen Country-Klängen betören lassen. Die Welt ist endlich bereit für ein Revival Gotthilf Fischers und seiner Fischer-Chöre…

Und beim Auftakt eines solch großen Ereignisses darf das Fernsehen ja nicht fehlen. Neben fünf 16-jährigen und dem Chef trafen wir im Castingraum prompt das Regio-TV-Team an. Chloe stand natürlich – klar, der einzige Bewerberin über Dreißig ist schon eine Rarität! – nicht zum Interview zur Verfügung und wurde prompt beschimpft: „Und Du willst ins Fernsehen?!?“ Tja, alles reine Definitionssache. Chloe lebt doch im Internet! Und die neue Serie Beach House auch. Ich will sicher nicht ins Regio-TV, wo mich alte geisteswissenschaftliche Kommilitonen von Maya wiedererkennen könnten. Die Welt ist klein und ich will mich nicht aufgrund meiner SpreeSee-Recherchen ins falsche Licht gerückt sehen: „Schau mal, was aus Chloe geworden ist! Bewirbt sich schon für Internet-Soaps!“

Egal wie und was. Auf meine Reporternase ist doch stets Verlass! Während Muckie ihre Sprechprobe abgab, wurde ich Zeuge dieses lustigen Gesprächs zwischen Casting-Chef und einer der Hauptdarstellerinnen:

Hauptdarstellerin völlig erzürnt: Hast Du Germany’s Next Top Model gesehen?
Casting-Chef: Nein. Aber ich weiß natürlich, worauf Du jetzt anspielst.
Hauptdarstellerin erbost: Ich kann es nicht fassen, dass es Tessa reingeschafft hat!
Casting-Chef allwissend: Die bringt halt Quote!
Hauptdarstellerin beleidigt und moralisch: Aber die Sendung soll doch Vorbildfunktion haben! Millionen von Jugendlichen schauen das an! Das können die doch nicht machen.
Casting-Chef besserwisserisch: Tja, ich habe sie damals schon rechtzeitig rausgeschmissen. Ich habe Dir ja damals schon gesagt, dass die gar nicht geht.
Hauptdarstellerin zückt spontan die Bild-Zeitung aus der Handtasche und schlägt eine Seite auf: Lies das! Das ist das allerletzte! Tessa ist jetzt schon die Mega-Zicke.
Casting-Chef ohne Blick zu mir: Alles nur eine Frage der Zeit, bis die auch bemerken, dass Tessa rauschgiftsüchtig ist. Alles nur eine Frage der Zeit! Und so etwas werden die nicht im Programm behalten können. Auch wenn Skandale Quote bringen. Aber ich wusste das damals schon und habe sie rechtzeitig rausgeschmissen. Ich habe es Dir ja gleich gesagt. Damals schon. Bei mir kommt so etwas nicht unter!

Das war’s von der Seefront. Ich melde mich Ende der Woche wieder. Bis dahin werden wir hoffentlich benachrichtigt, inwiefern wir alten Schachteln es bis in den Recall geschafft haben. Bei Stärken habe ich zumindest im Casting-Bogen: „Intelligent, gebildet und offen für Neues“ angegeben. Und bei Sportarten konnte ich mit Klettern auftrumpfen! Chloes Chancen stehen also nicht schlecht. Wer weiß, vielleicht spiele ich bald an der Seite von Renate Moser, der Inhaberin der Fluglinie Intersky, die in der Serie spontan die Rolle der Schuldirektorin übernimmt. Aber reich, reich wird man damit noch lange nicht. Weshalb sämtliche Drehtage am Wochenende stattfinden werden. So die Aussage der Casting-Fragebogen-Verteilerboys.

Advertisements

Eine Antwort

  1. Wow Chloe – deine Einsatzbereitschaft und Leidensfähigkeit im Namen der Berichterstattung beeindruckt mich doch immer wieder! Wenn ich mir überlege, dass mir der Belzig-Trip schon zu viel war… und dafür wurde ich immerhin bezahlt, auch gestern verfluchte ich mein Ehrenamt als Tatort-Rezensentin mehrfach, so ätzend fand ich es – dann wächst meine Bewunderung für dich ins Grenzenlose. Ich kenne keine, die sich so schmerzfrei für eine gute Story in jedes Dreckloch schmeißt, wie du! Dabei waren wir doch dank der Gnade der frühen Geburt knapp an der Generation Casting vorbeigeschrammt und du gehst einfach trotzdem hin – IRRE! Warhol wäre stolz auf dich, aber Maya maynt für ein derart couragiertes Handeln gebühren dir mehr als 15 Minuten Fame.
    Und das ist noch längst nicht alles – Nein – nebenbei deckst du noch ganz investigativ die Drogensucht der GNT – Staffel 4- Bitch Tessa auf. Wahnsinn! Chloe for Henri Nannen Preis kann ich da nur sagen. Weiter so!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s