Lekkar-Lakers-Playlist


Chloe muss in Ermangelung ausgefallener Küchen selber auf dem Land kochen. Ihre Leidenschaft für Fleisch und Süßspeisen wollte das extrovertierte Wesen aber gerne mit jemanden teilen. Alleine isst einsam! So gründete sie ein kleines Koch-Trio aus dem mit den Jahren nun eine elitäre Lekkar-Lakers-Landsmannschaft geworden ist. Chloes Back-Office namens Robby rettet sogar die festgebackensten Muffins aus der Form für sie!

Ein freimauerisches Ritual, die Übergabe des Cointreau-Wanderpokals, bestimmt wer als nächstes seine Räumlichkeiten zur Verfügung stellen muss. Der Wanderpokal dient ferner zum Flambieren jeglicher Nachspeisen. Vor dem Luftflambieren (die Spirituose wird im Mundrachen gezündet) ziert sich Chloe jedoch heute noch. Zurückhaltung und Bescheidenheit sind ansonsten in den Clubstatuten ausdrücklich ausgewiesen! So gehört es von Treffen zu Treffen dazu, sich gegenseitig mit Mahl und Muse zu übertreffen!

Beim vorletzten Essen ward beispielsweise Sushi das Thema. Der Gastgeber ließ stilecht nebenher japanische Werbejingles im Fernsehen laufen. Dafür hatte er die Clips auf sein iPhone heruntergeladen, eine Fernsehschablone darüber geklebt und mächtig Eindruck geschindet! Beweisfoto anbei.

sushifernseher

Noch toller wäre es natürlich gewesen, wenn er Sushi in der Größe eines Fernsehers gerollt hätte…

Beim letzten Essen handelte es sich nun um einen Debütanten-Auftritt. Der gute Peter hatte zu seiner Lekkar-Lakers-Premiere geladen. Als Maya und ich das Gericht „Mont Ventoux googeln und mit Erschrecken erkennen mussten, was da alles an Fleisch verarbeitet wird, kam spontan die Idee zu einer Compilation namens „Feinstes Fleisch“ auf. Peter zu Ehren wurde also als Überraschung eine Playlist zur Auflockerung zwischen den Fleischbergen erstellt.

Die ganze Compilation ist stark Kino lastig. Peter ist passionierter ehrenamtlicher Kinoprogrammleiter der hiesigen Arthouse-Perle Studio 17. Kurz vor der Vorspeise musste er gar über Ferndiagnose am Telefon die Filmeinrichter beim Dienst instruieren. Als nichts zu klappen schien, ließ er uns in seiner Wohnung zurück und fuhr zur Rettung in den Vorführraum. Tja, wo wäre Friedrichshafen ohne Peter? Dieser Mann steckt so viel zurück, um die Bodensee-Gesellschaft mit besten Filmen und Kultur zu bereichern. Daher der Start mit den Fanfaren.

1. „Twentieth Century Fox Fanfaren” by Alfred Newman (Star Wars Trilogy)

Ein anderer großartiger Peter stimmt uns mit seinen Lyrics auf das Essen ein!

Ich jag meine Bude hoch, alles was ich hab lass ich los. (Uuh…)
Mein altes Leben, schmeckt wie ’n labbriger Toast.
Brat mir ein Pracht-Steak, Peter kocht jetzt feinstes Fleisch.
Ich bin das Update, Peter Fox 1.1.
Ich will abshaken, feiern, doch mein Teich ist zu klein.
Mir wächst ne neue Reihe Beißer wie bei dem weißen Hai.

2. „Alles neu” by Peter Fox

Und wenn Peter nicht gerade Fleisch für seine Freunde kocht, dann macht er sich am liebsten Spaghettini.

3. „Carbonara” by Spliff


Mit seinem “schicken Auto” hat er die infrastrukturell leidende Chloe schon so manchmal aus einer verzwickten Situation gerettet.

4. „Wovon lebt eigentlich Peter” by Winson

Viele sagen ihm gar nach, er sähe aus wie Woody Allen. Beim Essen packte er seine alte Brille aus und wir kriegten uns nicht mehr ein…

5. „(I Felt Like) Woody Allen” by The New Lou Reeds

Der Vorführraum ist sein Leben!

6. „Movies of Myself” by Rufus Wainwright
7. „Filmstar” by Suede
8. „Movie Star” by Matthew Herbert
9. „Kino” by Cabaret Voltaire
10. „Deutsches Kino” by Jens Friebe
11. „Hollywood (Madonna)” by Cansei de Ser Sexy
12. „French Movies” by Magnus
13. „Lust in the Movies” by The Long Blondes

Chloe schenkt er gerne exklusive Schokoladen. Manchmal gibt es auch lecker Marzipanhefestollen aus der Form. Beides bezieht er von seiner Hofbäckerei Weber & Weiss. Die Konditorin grüßt freundlich jeden Samstag Morgen den bekannten Herren und greift ohne zu fragen nach dem Marzipanhefestollen.

14. „Ich will keine Schokolade” by Trude Herr


Im Vorführraum lädt er dann auch gern mal zum Vesper ein. Ein jeder Abend im Kino ist von Genuss.

15. „Moviestar” by Harpo
16. „I Will Talk and Hollywood Will Listen” by Robbie Williams
17. „A Movie Script Ending” by Death Cab for Cutie
18. „Peter Pan” by Patrick Wolf

Zur Reifeprüfung: Peter hat bestanden! Der Abend ward sehr gelungen. Ich will das Fleisch aber nicht hinterm Berg halten. Ich muss doch leise bemängeln, dass dem Essen etwas an Konzept mangelte. Als Vorspeise wurde ein gigantisches Vitello Tonnato serviert. Bei der Nachspeise verhörte sich die aufgrund der verschiedenen Fleischsorten komplett vernebelte Chloe und chlaubte, es gäbe irgendwas mit „SCHINKEN“! Kurz vorm Fleischschock löste sich das Missverständnis jedoch auf. Es gab Palatschinken. Natürlich flambiert. Und die Cointreau-Flasche landete danach auf ihrem Schoß. Mist, am Dienstag bin ich dran…

Advertisements

2 Antworten

  1. […] Chloe hat’s verpasst! Chloe hat’s einfach verschlafen. Der Raclette-Abend mit der Lekkar-Lakers-Landsmannschaft lag ihr noch in den Knochen… Statt die Kiste anzumachen, kroch sie einfach mit nem Buch in die […]

  2. […] Bahnhof zur neuen Wohnung meines Freundes – es wurde zu einer legendären Lekkar Lakers Kochrunde-Reunion geladen – sollte ich laut Routenplaner noch 12 Minuten Gehzeit haben. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s