Gefällt mir, Gefällt mir nicht, Gefällt mir…


Maya und Chloe schreien wie einst Lisa Simpson in der Folge, in der die Lehrer keine Noten mehr vergeben: „RATE ME !!“ Wir wollen fühlen, dass Ihr bei uns seid. Die Hürde einen Kommentar zu schreiben, scheint leider enorm hoch zu sein. Jetzt bieten wir Euch daher die einfachste aller Methoden an, um Feedback zu geben:
Karten hoch!

Karten hoch!

Ja, das kennt Ihr doch von Facebook. Darin seid Ihr doch geübt. Also: Daumen zücken !!! Dafür einfach den Blog-Eintrag aufrufen (auf der Startseite fehlt die Anzeige) und losraten !

Im Gegensatz zu Facebook stellt die streitsüchtige Chloe aber auch den Gefällt-mir-nicht-Daumen zur Verfügung. Fast 2 Millionen Fans fordern nämlich inzwischen einen „don’t like“ button an. Die Facebook Programmierer scheinen diesbezüglich sehr harmoniebedürftig zu sein. Das Volksbegehren wurde bis heute nicht umgesetzt…

Gruppe auf Facebook: Make a "don't like" button on facebook

Gruppe auf Facebook: Make a "don't like" button on facebook

Advertisements

6 Antworten

  1. Ja, ja, ja – bewertet uns! In der Simpsons-Folge streiken die Lehrer glaube ich, deshalb regnet es keine guten Noten mehr für die gefallsüchtige Lisa. Wir jedenfalls ertragen die gesamte Wertungsskala und kriegen bei einer 2 keinen Nervenzusammenbruch.
    Sag mal gab es nicht für eine ganz kurze Zeit den „Gefällt mir nicht“-Button auf Facebook bereits? Oder habe ich das mal wieder nur geträumt?

  2. Nicht ganz! Man kann lediglich „Gefällt mir nicht mehr“ anklicken, wenn man plötzlich seine eigene Meinung ändern sollte. Das finde ich aber völlig schwachsinnig und shizophren. Web 2.0-Träume hatte ich im Übrigen noch nie.

  3. Ja ich weiß, ich maynte nur es GAB das mal ganz kurz…. bin mir aber nicht sicher und man kann das nachträglich natürlich schwer beweisen.

  4. Aber warum sollte man das wieder wegnehmen? Ach, wen interessiert das auch schon. Ich spring mal lieber wieder in den See… sonnige Grüße an die Spree!

  5. So warm ist es bei Euch? Neid!
    Ich kann mir schon vorstellen, dass sich das ein oder andere Sensibelchen da stark gedisst gefühlt hat und „Gefällt mir nicht“ als Einladung zum Cyber-Mobbing brandmarkte.

  6. Liege am Seeufer und denke nach: Mobben kann man auch mit „Gefällt mir!“. Kommt doch immer auf den Inhalt der Statusmeldung an. Z. B.: „ich komme gerade vom Friseur zurück und sehe Scheiße aus.“ Daumen hoch !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s