Robbie’s Body (and Face)


Normalerweise habe ich’s ja nicht so mit dem Mainstream und ich war auch kein kreischendes Teeny-Mädchen, das in den 90ern auf Boygroup-Konzerten in Ohmacht fiel – aber natürlich stehe ich der seltsamen Karriere des Robbie Williams mit Interesse und meistens auch Wohlwollen gegenüber. Schließlich hat der Mann sich seit den Zeiten als pummeliger Take That-Spaßvogel zu einem ernstzunehmenden Entertainer gemausert. Und diese Leistung hat er als einziger aus der ganzen Plastik-Riege erbracht. Vielleicht wäre da – der Fairness halber – auch noch Justin Timberlake zu nennen, der sich inzwischen ebenfalls als selbstständiger Künstler bewiesen hat, aber auf den stehe ich einfach nicht so, weder musikalisch noch visuell. Außerdem berührt mich auch dieses öffentliche Leiden des gebrochenen Künstlers mehr als die Timberlake’sche alle american- Sauberkeit. Und das ganze Drama des Lebens hat Robbie uns bis ins letzte Detail vorgelebt: multiple Süchte, Gewichtsschwankungen, seltsame Affairen und Abstürze – die ganze Palette halt.

Diese Woche feiert Robbie Williams mal wieder ein Comeback, die Single „Bodies“ läuft bereits im Radio, (das Video hat am 9.9. Premiere, wird dann nachgereicht) ist solide, sehr tanzbar, mir aber ziemlich egal, auf jeden Fall nichts, was mich plötzlich doch noch rückhaltlos zum Fan machen würde.

Was mich aber in der Tat begeistert sind der neue Look und das Antlitz des Herrn Williams. Ich würde unumwunden sagen: Er sieht so gut wie nie zuvor. Diese erwachsene Carry-Grant-Frisur – das hart erarbeitete Charakter-Gesicht und Normalgewicht stehen dem Mann einfach enorm gut:

Maya maynt: What a man und was für ein wundervolles Retro-Styling. Da freuen wir uns doch aufs Video!

Advertisements

Eine Antwort

  1. Ab und zu eine ordentliche Prise Mainstream von der richtigen Sorte finde ich toll! Robbie auch. Er sollte tatsächlich den James Bond spielen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s