Ich glaub das funktioniert Charlotte…


Zeit einen alten Gassenhauer umzuwidmen:

Man denke sich eine kleine Textänderung – du wirst die Nana Mouskouri des deutschen Talk… und schon klingt es, als hätte Dirk von Lowtzow schon immer für Charlotte Roche gesungen.

Nach dem Ausflug in die Niederungen der Feuchtgebiete, über die wir hier kein Wort verlieren möchten,  taucht diese Charlotte heute Abend nämlich wieder auf und steigt in die Höhen der etablierten – man könnte fast schon sagen spießigen – Abendunterhaltung. Sie wird nämlich Talk-Moderatorin bei 3 nach 9. Heute um 22 Uhr(*) gibt sie ihr Debut  und ersetzt die altgediente Amelie Fried. Die war mir persönlich schon immer viel zu fad und verhärmt und auch in der neuen Bücher-Sendung „Die Vorleser“ rockt sie gemeinsam mit dem wortgewandten aber nicht sehr fernsehaffinen Ijoma Mangold nicht so richtig das Haus.

Ganz anderes und viel mehr darf man da doch von Charlotte Roche erwarten. Die wird zwar jetzt von allen Seiten schon mit fürchterlichen Adjektiven bedacht, die immer fallen, wenn’s um die Verjüngung der Zielgruppe geht: „flippig und unkonventionell“ , da fehlen eigentlich nur noch pfiffig und flott. Aber wer sich – wie Chloe und Maya – noch an die guten alten Tage des real-existierenden Musikfernsehens mit Stil (fast forward) erinnert, der weiß auch was Charlotte kann. Neben großartigen Reportagen wie dieser hier in Wien machte sie bei Viva und später bei Pro 7  bereits hervorragenden Talk. Ich fand, dass ihre große Stärke als Interviewerin schon immer die Natürlichkeit und Authentizität waren, mit der sie den Gesprächspartnern begegnet. Roche schafft es einfach mit jedem soager mit Mick Jagger, wie mit dem normalen Menschen zu reden, der er ja auch ist.

Das gefällt mir – und der Schuss Anarchie, den sie reinbringt natürlich auch. Das deutsche Fernsehen braucht mehr solche Frauen. Schön, dass sie wieder da ist.

Charlotte – ich glaub das funktioniert.

(*) Für alle, die wie ich heute um 22 Uhr eher nicht fernsehen werden, hier die Wiederholungszeiten:

12.09. – 10.00 Uhr hr-Fernsehen

21.09. – 10.15 Uhr 3sat

Advertisements

Eine Antwort

  1. Ich fand 3 nach 9 mit Charlotte letztens ganz witzig, besonders in Verbindung mit Christoph Schlingensief. Auch fand ich es spannend zu beobachten, wie Giovanni neben der unkonventionelleren Charlotte plötzlich ziemlich steif und altbacken rüberkam. Dabei war sie ja im großen und ganzen richtig zahm. Hach, ich find die einfach toll! Wer Charlotte nicht mag, kann mein Freund nimmer werden… ^-^

    MfG, Tinka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s