Make Up-Figürchen gegen Testosteron-Zwerge


Chloe gibt derzeit am Lech das Schneewittchen. In extrem testosterongeschwängerter Atmosphäre räumt sie als einzige Frau unter lauter IT-Zwergen auf. Da hat man es als Dame nicht so leicht. Weil sich ein direkter Vergleich der Penisgrößen am Besprechungstisch verbietet, geht es verbal in der männlichen Kollegenschaft hoch her. Hierarchiegerangel, Machtfantasien und permanentes Sexgeprotze sind an der Tagesordnung, die Anwesenheit der neuen Kollegin scheint entweder noch nicht durchgedrungen zu sein oder das ganze noch zu befeuern. Was ich mir da dann am Telefon und am Wochenende anhören kann, würde ohne weiteres 2-3 soziologische Fallstudien ausfüllen, Klagen wegen sexueller Belästigung begründen und Gender-Studies-Kurse zum Jaulen bringen.

Zu allem Übel sind die Kolleginnen der anderen Abteilungen noch ein wenig zurückhaltend, der armen Chloe fehlt eine verbündete Geschlechtsgenossin am Arbeitsplatz. Ein Glück nur, dass es die Phalanx der Mitbewohnerinnen in Süd und Nord-Ost gibt, wir peppeln die tapfere erwerbsorientierte Pionierin mit Frauengesprächen auf. Vom Liebesroman bis zum Kochrezept, vom Frauenarzt bis zum Änderungsschneider, von der Quote bis zur Quaste wird dann alles schön rosarot durchdekliniert.

Doch was, wenn Chloe einen kleinen Östrogenkick für zwischendurch braucht?

Zum Glück haben sich die Leute aus dem Haus Chanel eine sehr hübsche Kampagne für ihre dekorative Kosmetik einfallen lassen, dieses Video ist sooooooo süüüüüüüüß, das ist ein ideales Schutzschild für mayne Chloe hinter den Sieben Bücherbergen bei den IT-Zwergen:

Advertisements

2 Antworten

  1. Liebe Maya,

    vielen Dank für die geballte Portion „Mädchen-Dasein“. Wobei ich hinter diesem Video eine zusätzliche versteckte Botschaft vermute… willst Du an diesem Wochenende doch an einer Collage mit mir arbeiten? Ich könnte reichlich Kataloge mitbringen. Oder sollen wir unsere Visionen auch dreidimensional festhalten? Evt. könnten wir im Innenhof die Auswürfe unserer gesprengten gelben Tonne für Selbstfindungskunst verwerten?

    Zum Thema Make up: Ich habe mir ja erst vor zwei Wochen ein neues Rouge von Chanel aus der aktuellen Farbpalette gegönnt. Kommentar des Kollegen: „Nutten nehmen Rouge, Ladys kneifen sich!“ Ich war völlig entsetzt. Kollege: „Ist von den Simpsons!“ Und ich googelte und es stimmte… Mrs. Bouvier, Marges Mutter, scheint das in einer Folge gesagt zu haben. Aber Filmzitate entschuldigen nix!

    Guats Nächtle von der Lech

    Chloe

  2. Chloe – auch wenn ich dir das aufgrund der männlichen Überzahl gerne durchgehen lassen würde, der unverbesserliche Grammar-Nazi in mir kann es nicht: Jetzt wohnst du doch schon ne Weile an diesem Gewässer, da solltest du wirklich wissen, dass auch der Lech ein ER ist.

    Die Simpsons-Folge kenne ich, die ist lustig mit Klein-Marge und den bösen Schwestern. Ich habe mich allerdings immer gefragt, woher die Vorlage für den Rouge-Spruch kam. Scarlett O’Hara kneift sich auch in die Wangen um frische Röte ins Gesicht zu zaubern, mayne ich.

    Ach so und was das mit dem Basteln angeht, (gerade auch, weil die von Chanel das viel besser können) halte ich es wie der gute Pollesch und sage: Diese scheiß Selbstverwirklichung brauche ich nicht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s