Bye bye Liz


Gerade noch haben wir sie beim SpreeSee Schnulzenabend als „Cleopatra“ bei Schminkübungen, großer Politik und tiefer Leidenschaft bewundert und nun ist ihr Leben, das selbst Stoff für mehr als einen Film bietet, leider beendet.

Nach 8 Eheschließungen, einer beispiellosen Karriere und diversen Exzessen mit einem „Je ne regrette rien“ abtreten zu können, halte ich für eine absolut beneidenswerte Leistung. Respekt!

Ich schau mir heute Abend zu ihren Ehren noch mal „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s